Blockstreifen für’s Babyzimmer

Vor allem vor der Geburt des ersten Kindes legen viele Mamis großen Wert auf ein schön gestaltetes Babyzimmer, und das, wie ich finde vollkommen zu recht. Natürlich interessiert es das Baby herzlich wenig wie das Zimmer aussieht, aber nach kurzen Nächten wickelt es sich in einem hübschem Kinderzimmer eben doch leichter… 😉 

Die Möglichkeiten das Babyzimmer, insbesondere die Wände zu gestalten sind endlos. Von Tapeten, über Wandsticker, farbige oder gestempelte Wände ist alles möglich. Eine recht einfache, schnelle, günstige, aber sehr wirkungsvolle Methode ist es die Wände mit Farbe zu gestalten. 

Ein paar breite Blockstreifen und beispielsweise gestempelte Motive und schon wirkt der gesamte Raum frisch und modern. Im Kinderzimmer meines Sohnes habe ich genau das umgesetzt und bin von dem Ergebnis nach wie vor begeistert.

1. Zunächst habe ich die Höhe der Wände gemessen und mir überlegt welche Breite ich für die Blockstreifen gerne hätte. Dann die Höhe durch die Breite geteilt und schon hatte ich meine Maße. 

2. Das Ganze habe ich dann mit Bleistift und Wasserwaage an der Wand markiert und mit Tesa Krepp gründlich abgeklebt. Hier solltet ihr wirklich darauf achten, dass ihr die Ränder des Klebebands noch einmal fest andrückt, damit keine Farbe darunter laufen kann.

3. Nun ging es schon ans malern. Ich habe mit einem matten Grauton, wie diesem hier von hellweg.de jeden zweiten Streifen mit einem Kleinflächenfarbroller gemalert. Das ganze dauerte bei einer Wand von ca. 3 m Länge und 2,70 m Höhe etwa 45 Minuten.

4. Nun die Farbe leicht antrocknen lassen und ab mit dem Klebeband. Lasst ihr die Farbe zu lange trocknen wird es immer schwerer das Klebeband zu entfernen und es kann passieren, dass ihr ein wenig Farbe wieder mit abzieht. Beim Abziehen empfiehlt es sich außerdem behutsam vorzugehen, um nicht eventuell noch feuchte Farbe zu verschmieren.

5. Nun noch ordentlich lüften und das Ganze gut trocknen lassen und: Tadaaa! Fertig ist die Blockstreifenwand im Babyzimmer. (Die Anker an der Nebenwand habe ich ebenfalls mit normaler Wandfarbe in einem hellen Blau gestempelt. Die Anleitung dazu findet ihr hier)

Katrin

Mutter --- Bloggerin & PR-Beraterin --- Hamburg --- 32 Jahre alt

No Comments Yet

Comments are closed