DIY: So machst Du jeden Kinderstrumpf zu Anti-Rutsch-Socken

Sobald die Kleinen anfangen zu laufen merkt man schnell, Parkett, Laminat & CSOck stopo können ziemlich rutschig sein für die kleinen Mäuse. Und je sicherer sie laufen, umso schneller tun sie das auch, was wunderbar ist, allerdings rutschen die Zwerge dann auch schnell mal beim Abbiegen auf dem glatten Fußboden aus.

Wozu gibt es also Anti-Rutsch-Socken? Super praktisch und bequem, aber oft auch deutlich dicker als normale Strümpfe und somit werden die dicken Anti-Rutsch-Socken beim Schuhe anziehen schnell zum Hindernis. Da es mich so sehr genervt hat die Füße meines Sohnes immer unter größtem Kampf in die Schuhe zu kriegen habe ich mich auf die Suche nach Alternativen begeben und bin bei Idee creativ für 3,99 € auf Sock Stop von Rico gestoßen.

Ich dachte mir, versuchen kann man es ja und so wanderte das kleine Fläschchen (gibt es übrigens auch in anderen Farben als Gelb ;-)) in den Warenkorb.

Und es könnte einfacher kaum sein.

 

 

So verwandelst Du ganz normale Strümpfe in kürzester Zeit in Anti-Rutsch-Socken:

 

Rutschersocken selbstgemacht

 

Einfach die Sock Stop Lösung in kleinen Punkten auf die Unterseite der Strümpfe auftragen, etwa 12 Stunden austrocknen lassen und fertig. Und das Beste, auch die Waschmaschine kann den Anti-Rutsch-Punkten nix anhaben. Schneller und einfacher geht kaum, oder?

 

Kinderstrümpfe

 

ABS Socken selbstgemacht

Katrin

Mutter --- Bloggerin & PR-Beraterin --- Hamburg --- 32 Jahre alt

1 Comment